free website traffic free url shortener

DEUTSCHLAND NEWS

Neueste Deutschland Nachrichten

SPIEGEL ONLINE - Schlagzeilen

Michael Kretschmer: Sachsens künftiger Regierungschef schließt Koalition mit AfD aus
Posted on Wednesday November 22, 2017

The ex-Bosnian Serb commander is convicted for major atrocities in the Bosnian war in the 1990s.

Betrugsverdacht: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen früheren Hamburger LKA-Chef
Posted on Wednesday November 22, 2017

The ex-Bosnian Serb commander is convicted for major atrocities in the Bosnian war in the 1990s.

Uno-Tribunal: Ratko Mladic wegen Völkermords verurteilt
Posted on Wednesday November 22, 2017

The ex-Bosnian Serb commander is convicted for major atrocities in the Bosnian war in the 1990s.

Niedersachsen: Stephan Weil erneut zum Ministerpräsidenten gewählt
Posted on Wednesday November 22, 2017

The ex-Bosnian Serb commander is convicted for major atrocities in the Bosnian war in the 1990s.

Philippinensee: US-Militärflugzeug stürzt vor Japan ins Meer
Posted on Wednesday November 22, 2017

The ex-Bosnian Serb commander is convicted for major atrocities in the Bosnian war in the 1990s.

Libanon: Hariri will vorerst Ministerpräsident bleiben
Posted on Wednesday November 22, 2017

The ex-Bosnian Serb commander is convicted for major atrocities in the Bosnian war in the 1990s.

"Neue Flugpläne": Air China setzt Flüge nach Nordkorea aus
Posted on Wednesday November 22, 2017

The ex-Bosnian Serb commander is convicted for major atrocities in the Bosnian war in the 1990s.

Alternative zu Neuwahlen: SPD-Politiker werben für Minderheitsregierung
Posted on Wednesday November 22, 2017

The ex-Bosnian Serb commander is convicted for major atrocities in the Bosnian war in the 1990s.

SPD und Neuwahlen: Genossen fordern Umdenken von Schulz
Posted on Wednesday November 22, 2017

The ex-Bosnian Serb commander is convicted for major atrocities in the Bosnian war in the 1990s.

Mord an Joggerin in Endingen: Angeklagter legt zu Prozessbeginn Geständnis ab
Posted on Wednesday November 22, 2017

The ex-Bosnian Serb commander is convicted for major atrocities in the Bosnian war in the 1990s.

Germany - The Huffington Post

"Die Türkei kann Europa in 3 Tagen einnehmen": Zeitung behauptet, Beweis für irre Eroberungstheorie zu haben
Posted on Wednesday November 22, 2017

  • Die türkische Zeitung "Yeni Söz" legt mit Behauptungen nach, die Türkei können Europa in drei Tagen erobern

  • Bereits im August hatte die Zeitung krude Eroberungsfantasien abgedruckt

  • Der Beweis, den die Zeitung für ihre These anführt, ist allerdings fragwürdig


Die “Yeni Söz” ist eher eine kleine türkische Zeitung. Rund 10.000 Exemplare beträgt die verkaufte Auflage des Erdogan-nahen Medium.

Dennoch sorgt das Blatt regelmäßig für Wirbel. Denn die “Yeni Söz” inszeniert sich seit Monaten als vorderste Front in der europafeindlichen Kampagne der islamisch-konservativen Regierung in Ankara.

Am 1. August druckte die Zeitung so eine Karte des europäischen Kontinents auf der Titelseite. Dazu die Schlagzeile: "Wenn wir heute früh anfangen, könnten wir Europa in drei Tagen erobern."

Nun, fast vier Monate später, legt die “Yeni Söz” nach. Sie behauptet den Beweis für ihre krude These aus dem August gefunden zu haben. Und erklärt erneut: “Die Türkei ist das stärkste Land in Europa.”

yeni soz
Die Schlagzeile im August

Zeitung bezieht sich auf bulgarischen Premier



Die Eroberungsfantasie der Zeitung beruht dieses Mal auf einem Satz des bulgarischen Premierministers Bojko Borissow.

Der hatte sich nach dem Eklat bei einer Nato-Übung in Norwegen, bei der der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und der türkische Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk offenbar als Feind dargestellt worden waren, für eine andauernde Partnerschaft mit Ankara ausgesprochen.

“Die Türkei ist Europas größter Nachbar, ein riesiges Land und hat die größte Armee Europas, die gut ausgebildet und ausgerüstet ist”, hatte Borissow am Montag erklärt.

Für die “Yeni Söz” offenbar Grund genug, von einem Militärschlag auf dem europäischen Kernland zu fantasieren. “Das ist die Bestätigung unserer Schlagzeile”, schreiben die Macher.

Die “Yeni Söz” verschweigt derweil, dass Borissow seine Aussage wohl vor allem als Botschaft des Friedens und der Annäherung verstanden haben wollte. “Es ist sehr wichtig, dass die Türkei ein wichtiger Partner der Nato und der EU bleibt”, hatte der Bulgare betont.

Borissow sprach sich für eine Normalisierung der Beziehungen aus – betonte aber auch, eine EU-Mitgliedschaft der Türkei sei derzeit “nicht auf dem Tisch”.

Die Zeitung zitierte jedoch vor allem die lobenden Worte des Bulgaren für die türkische Armee. Und versah den Artikel gleich noch mit einem martialischen Bild: das übrigens aus dem Smartphone-Spiel "Armeeausbildung V2" zu stammen scheint.

martialisch

So kam die These im August zustande



Bereits im August war es ein aus dem Kontext gerissenes Zitat, das das abgedruckte Angriffsszenario der “Yeni Söz” begründen sollte.

Die Zeitung lehnte ihre These an den amerikanischen Politologen George Friedman, Gründer des Geopolitik-Instituts Stratfor, an.

Das regierungsnahe Medium schrieb:

"Friedman sagte, die Türken könnten Deutschland an einem Nachmittag und Frankreich, wenn sie überhaupt den Mut haben zu kämpfen, in einer Stunde besiegen. Friedman liegt falsch. Wenn man dem internationalen Forschungsinstitut Gallup glaubt, das gefragt hat, ob die Menschen für ihr Land kämpfen würden, haben die Europäer die weißen Fahnen schon jetzt ausgepackt, falls es zum Krieg kommt.“

Im Jahr 2009 sagte Friedman so bei einer Veranstaltung in Sydney, er glaube, die Türkei habe die "beste militärische Kapazität in Europa – mit der möglichen Ausnahme von Großbritannien".

Von Lachern begleitet schob er den von der "Yeni Söz" zitierten Satz nach: Offenbar eine bewusste Übertreibung, um den möglichen geopolitischen Aufstieg der Türkei zu illustrieren.

Teil einer Strategie



Bereits damals berichtete die HuffPost im Kontext des sich verschärfenden Tons zwischen Ankara und Brüssel über die Titelseite.

Der Türkei-Experte Henri J. Barkey von der Lehigh University warnte vor einer rhetorischen Zuspitzung.

"Erdogan versucht sich, eine neue Unterstützerbasis aufzubauen, die nationalistisch ist, frommer und ausländerfeindlich", sagte Barkey der HuffPost. Damit wolle der Präsident immun gegen die abwehrende Haltung werden, die er aus dem Westen gegen seine "neue Türkei" und seinen neuen Autoritarismus erwarte.

Eine “neue Türkei”, die vor allem mit den Traditionen der Kemalisten bricht. “Erdogan will sich das Land der osmanischen Tradition annähern”, sagte Barkey. Teil dieser Strategie seien auch die rhetorisch zugespitzten Angriffe in Richtung Europa.

Die “Yeni Söz”, so viel ist sicher, hat das begriffen. Und wird sich wohl weiter an jeden Grashalm klammern, um die Türkei als militärische Macht im Kampf gegen den Westen zu inszenieren.

Mehr zum Thema: Erdoğan verändert die Türkei radikal - was bedeutet das für Deutschland?
Erdogan hat die Türkei zur Diktatur gemacht - schuld daran sind auch seine Gegner
Wieso es ein Fehler ist, Erdogan-Auftritte in Deutschland zu verbieten
"Erdogan hofft auf einen Wahl-Boykott im September" - warum wir seinen Einfluss in Deutschland nicht unterschätzen sollten
Erdogan besetzt auf einen Schlag gleich 5 Ministerposten neu – dahinter steckt nur eine Absicht
Wenn wir Erdogans böses Spiel jetzt nicht beenden, wird die Türkei für ganz Europa gefährlich


(jg)


Das Banalisieren des Kampfes gegen Antisemitismus
Posted on Wednesday November 22, 2017

Ich hielt den Atem an, als ich den Beitrag von Mathias Döpfner las ... Puh, ausgerechnet die Springer-Presse, die die Solidarität mit Israel in ihren Unternehmensgrundsätzen zu stehen hat, banalisiert nun auch ...

Nachdem das Fußvolk vollmundig seine vermeintliche Empörung kundtat, gibt nun auch der Chef seinen Segen - und Senf. Nicht nur, dass er auch in seiner Funktion als BDZV-Präsident seit geraumer Zeit mit durchaus fragwürdigen Mitteln und Inhalten gegen die amerikanischen, "fest in jüdischer Hand befindlichen" Technologiekonzerne wettert, nein er dramatisiert ein triviales Thema und sieht in diesem Urteil den Untergang des Deutschen nahen. Oder sehnt er ihn vielleicht herbei ? Wow, das ist Qualitätsjournalismus erster Klasse.

Warum banal?

Hier suchte ein Israeli bewusst die Aufmerksamkeit. Bewusst, da nach der Stornierung, die Airline ihm ein Ersatzticket anbot, was er nicht in Anspruch nahm. Wenn es ihm um den Flug gegangen wäre, hätte er vielleicht noch Entschädigung verlangt, aber nicht einen Prozess angestrengt.

Beförderung: Der Israeli kaufte sein Ticket über das Online-Portal der kuwaitischen Airline. Jedes Unternehmen hat seine AGBs/T&C, so auch diese Airline. Wenn ich betrunken zum Gate komme, werde ich von kaum einer Airline befördert, so steht es in den AGBs. Wenn ich ein Hotelzimmer in einem „Adults only" Hotel buche und mit drei Kindern anreise, werde ich nicht einchecken können. Ist das Rassismus?

Staatsbürgerschaft: Wenn ich eine palästinensische ID-Card hätte, würde ich, falls eine Airline es übersähe, sofort wieder am Ben-Gurion Airport in Tel Aviv nach Deutschland zurückgeschickt. Ähnliches passiert mir, wenn ich in die USA mit einem Einreisestempel aus dem Iran flöge.

Ist es vergleichbar, wenn Deutschland Menschen aus Entwicklungsländern nur mit Visa und aufwändigen Garantieübernahmen des Einladenden ins Land lässt? Ist eine „Obergrenze" diskriminierend ? Ist der Grenzzaun von Viktor Orban es auch ? ...

Kuwaitisches Gesetz: Das Gesetz mag weder sinnvoll noch gerechtfertigt und diskriminierend sein. Aber kein deutsches Gericht hätte anders entschieden/ entscheiden dürfen. Es ist nicht Aufgabe eines Gerichts in einem Drittstaat, über zwei andere zu befinden, somit ist es kein juristisches, sondern ein politisches Thema.

Darum kann Deutschland Kuwait mahnen, sanktionieren, besser Israel und Kuwait setzten sich als zwei souveräne Staaten selbst auseinander.

Ich unterstelle Mathias Döpfner nicht, Antisemit zu sein, aber mit diesen Beiträgen hilft er den Antisemiten - wie auch die Beifallsäußerungen aus diversen Richtungen zeigen.

Warum wird Empörung gefordert, wenn es nichts an diesem Thema zu empören gibt ? Wird der arabische Antisemitismus „missbraucht", um vom in Deutschland inhärent vorhandenen Antisemitismus abzulenken ? Warum unterwirft sich ein Gericht, wenn es sagt „not my business" ?

Warum beginnen wir uns selbst aufzugeben, wenn ein Israeli sich ein falsches Ticket kauft ? Heiligt der Zweck alle Mittel ? Darf ein angesehener Journalist, sein Medium dazu nutzen, um von deutschen Gerichten Intoleranz zu fordern ? Ist es legitim, Angst vor Unterwerfung zu schüren und gleichzeitig die eigene Schuld im Land zu verharmlosen, zu banalisieren und Verantwortung zu delegieren ?

Ich denke nicht. Hier hat ein Journalist die Grenze der Integrität überschritten. Und nur dem letzten Satz stimme ich zu „Unser Land ist auf einem gefährlichen Weg."

Neueste Deutschland Nachrichten

Angela Merkel's governmental crisis: German president seeks solution

What now for Germany after coalition talks fail?

The FDP's Christian Lindner: the coalition killer

Opinion: Germany's political shock

Refugee family reunification in Germany - what you need to know

Germany replaces US as country with best international image

Germany bans Syrian who flew to Greece with ankle monitor

New evidence contradicts German police in Oury Jalloh death

Is Germany losing its role model status on climate?

Germany bans sale of child-snooping smartwatches

Michael Kretschmer: Sachsens künftiger Regierungschef schließt Koalition mit AfD aus

Betrugsverdacht: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen früheren Hamburger LKA-Chef

Uno-Tribunal: Ratko Mladic wegen Völkermords verurteilt

Niedersachsen: Stephan Weil erneut zum Ministerpräsidenten gewählt

Philippinensee: US-Militärflugzeug stürzt vor Japan ins Meer

Libanon: Hariri will vorerst Ministerpräsident bleiben

"Neue Flugpläne": Air China setzt Flüge nach Nordkorea aus

Alternative zu Neuwahlen: SPD-Politiker werben für Minderheitsregierung

SPD und Neuwahlen: Genossen fordern Umdenken von Schulz

Mord an Joggerin in Endingen: Angeklagter legt zu Prozessbeginn Geständnis ab

"Die Türkei kann Europa in 3 Tagen einnehmen": Zeitung behauptet, Beweis für irre Eroberungstheorie zu haben

Das Banalisieren des Kampfes gegen Antisemitismus

Chancengleichheit beginnt in unseren Köpfen

In 10 Schritten zum eigenen Blog

Den Ruck nicht nur von Rechts zulassen

Das passiert heute in "Berlin - Tag & Nacht" und "GZSZ"

Die fünf Stadien der Jamaika-Trauer: Ein politisches Desaster in Zitaten

Donald Trump begnadigt Truthahn und scherzt über Obama

Die unsichere Zukunft der Ukraine in Osteuropas Grauzone: Warum die neuen Mitglieder der EU und ihrer Östlichen Partnerschaft einen Beistandspakt abschließen sollten

Was wünschen sich Deutsche für Ihre Reisen 2018?

Bundestag soll Immunität von CDU-Politiker Bleser aufheben

AfD-Politiker Höcke bekommt eigenes Holocaust-Mahnmal

Lebenslange Haft für Ex-General Mladic wegen Völkermords

Weil wieder Ministerpräsident in Niedersachsen

Libanesischer Premier Hariri schiebt Rücktritt auf

Jubel und Skepsis nach Mugabe-Rücktritt in Simbabwe

Wie gefährlich sind ICOs?

Bitcoin-Technologie: Die Blockchain-Revolution

Malaria in Venezuela: Die Toten werden nicht gezählt

Die SPD im GroKo-Dilemma

Deutsche Welle

Angela Merkel's governmental crisis: German president seeks solution
Posted on Wednesday November 22, 2017

The German chancellor may now need Frank-Walter Steinmeier, the holder of a largely ceremonial office of the presidency, to retain power. So who is Steinmeier and what will his role be in the tense weeks to come?

What now for Germany after coalition talks fail?
Posted on Wednesday November 22, 2017

Chancellor Angela Merkel is facing perhaps the biggest challenge of her tenure after collapse of coalition talks. New elections are now considered the most likely way forward, but are there any other alternatives?

The FDP's Christian Lindner: the coalition killer
Posted on Wednesday November 22, 2017

The chairman of the Free Democrats is determined his party won't repeat old mistakes, but is Christian Lindner making a new one? Meet the man who torpedoed the Jamaica coalition and threw Germany's future wide open.

Opinion: Germany's political shock
Posted on Wednesday November 22, 2017

Hardly anyone could have imagined that talks to form a new German government would collapse. Anything's possible, from minority rule to a fresh vote. One thing's clear: it's a blow for Angela Merkel, says DW's Ines Pohl.

Refugee family reunification in Germany - what you need to know
Posted on Wednesday November 22, 2017

Refugee family reunification in Germany was a major sticking point in preliminary coalition talks. DW explains how the process works – and why critics want to lift the current ban permanently.

Germany replaces US as country with best international image
Posted on Wednesday November 22, 2017

Germany enjoys the best reputation of any country in the world, according to the latest Nation Brands Index. The survey found that there is much more than Germany's economic motor driving the positive image.

Germany bans Syrian who flew to Greece with ankle monitor
Posted on Wednesday November 22, 2017

A refugee who was fitted with an electronic ankle tag monitor following violent behavior has been barred from Germany after leaving the country. Police had dropped an investigation into whether the man posed a threat.

New evidence contradicts German police in Oury Jalloh death
Posted on Wednesday November 22, 2017

A man who apparently burned to death in a German police cell in 2005 could not have lit the fire himself, according to new documents. A prosecutor who had defended police now says there should be a murder investigation.

Is Germany losing its role model status on climate?
Posted on Wednesday November 22, 2017

Until recently, Angela Merkel was known as the "climate chancellor" and Germany had a squeaky-green image. But now it looks like the country will miss the goals it pledged in Paris. Could a future government change that?

Germany bans sale of child-snooping smartwatches
Posted on Wednesday November 22, 2017

A German regulator has banned the sale of children's smartwatches that have one-way monitoring functions. Officials said parents had been using the watches to listen in on teachers while their children were in class.

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Warum die Russen Putin respektieren: Weil beim Vorgänger Jelzin die Lebenserwartung von 70 auf 60 Jahre sank
Posted on Wednesday November 22, 2017

Die nachfolgende Analyse von Günter Baigger beschreibt den drastischen Rückgang der Lebenserwartung in Russland unter Putins neoliberal geprägtem Vorgänger Boris Jelzin nach dem Zusammenbruch der UDSSR. Jelzin wurde von einer ganzen Heerschar vor allem US-amerikanischer Wissenschaftler, Banker und Lobbyisten beraten. Naomi Klein hat diese Vorgänge in Kapitel 12 der „Schock-Strategie“ beschrieben und beleuchtet. Die daraus […]

Vorherrschaft im Nahen Osten?
Posted on Wednesday November 22, 2017

Nachrichten in deutschsprachigen Medien über den Nahen Osten lieben das Wort „Vorherrschaft“. Offenbar können Politiker, Experten und Journalisten über Konflikte in Syrien, dem Libanon, der arabischen Halbinsel, über Palästina, Ägypten, den Jemen und Libyen gar nicht mehr reden oder schreiben, ohne Iran und Saudi-Arabien zu erwähnen und dann erklärend hinzuzufügen, diese beiden Länder kämpften um […]

Hinweise des Tages
Posted on Wednesday November 22, 2017

Hier finden Sie einen Überblick über interessante Beiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie lesen wollen. (PS/JB) Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert: Jamaika Google will Content von russischen Medien im Ranking herabsetzen Medienwissenschaftler […]

„Krise des Westens“ und „Weimar“ – was sollen diese grotesken Übertreibungen?
Posted on Tuesday November 21, 2017

Glaubt man Stefan Kornelius von der Süddeutschen, hat Christian Lindners Ausstieg aus den Sondierungsgesprächen eine „Krise des Westens“ ausgelöst. Sein Kollege Markus Schwering bemüht sogar den größten aller möglichen geschichtlichen Vergleiche, spricht von einer „historischen Instabilität“ und erinnert an „Weimar“. Geht es nicht etwas unaufgeregter und leiser? Die alte schwarz-rote Regierung ist geschäftsführend im Amt, […]

Betr.: Katalonien. – Spanien: Demokratie schwacher Intensität.
Posted on Tuesday November 21, 2017

Das ist das Thema eines Essays von Eckart Leiser[*] über Entwicklung und Zustände in Spanien und Katalonien im Vorfeld der anstehenden Wahl in Katalonien. Es ist ein subjektiver Text, auch ein bisschen einseitig, wenn zum Beispiel über die Korruption im Zentralstaat berichtet wird und nicht über jene in Katalonien. Aber das war nicht das Thema […]

EU: Grenzenlose Arbeits-Flexibilität, nochmal heftiger? Von Werner Rügemer.
Posted on Tuesday November 21, 2017

Am 17. November 2017 proklamierte die EU die „Europäische Säule sozialer Rechte“. Doch gegen die demagogischen Pläne des Kommissionspräsidenten Juncker ist grundsätzlicher Widerstand angesagt. Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar. Die Geisterversammlung der Staats- und Regierungschefs der EU-Staaten im schwedischen Göteborg war jahrelang vorbereitet worden. Die Europäische Kommission hatte hunderte von Konsultationen organisiert und […]

Our Service

World breaking news, latest Usa state news and country news quickly and easily!.

Channels

Many Different News Channels

24/7 Update

Breaking News Around The World

Working All Time

We Never Stop Talking About News

Site Update

We Are An Innovative News Portal

Mobile Phone

This Site Is Mobile Phone Friendly

Safe Browsing

We Have Safe Browsing Site Status

Most Viewed News

Most Popular News Stories, Photos and Videos on NewsWBC.com

Politics

85%

Business

90%

World

89%

Sports

72%

Why People like us?

User from Washington

I use the pages on a daily basis, easy to use and works well.

Own language country news.
Very simple to find my local state news.
I travel a whole lot and it is a great thing all will be found in one place.

Our Partners

We have a number of partner organisations with whom we work very closely to improve and expand on the services we offer.

Have a question or need a custom quote?

Telephone: +35(840)3612410    Email:news@newswbc.com

Stay Connected

Information